Kirche St.Martin

 

Die St. Martinskirche ist die Pfarrkirche der römisch katholischen Kirchgemeinde Wittnau. 1462 brannte die Kirche nach einem Blitzschlag vollständig nieder. Eine neue Kirche  wurde am gleichen Ort  zwischen 1463 und 1491  gemeinsam vom Kloster Beinwil und der Pfarrei Wittnau aufgebaut. Der Wappenstern des Abtes vom Kloster Beinwil am Passwang schmückt heute noch die Chorwand  auf der Epistelseite zur alten Sakristei und weist auf die gemeinsame Bauherrschaft hin.

Die Kirche aus dem 15. Jahrhundert wurde baufällig und 1765 abgebrochen. Der massive Turm und die Sakristei blieben stehen! So erfolgte dann die Grundsteinlegung am 12. Juli 1765. Das Gotteshaus wurde am 1. Juli 1776 durch den damaligen Weihbischof  Johann Baptist Gobel der Diözese Basel eingeweiht.

Zum 100. Jahresfest der Kirche (1865)  gaben die Gläubigen von Wittnau ihrem Gotteshaus einen neuen Turm und ein neues Geläute. Mit dem Abbruch und dem Neubau des Turmes erhielt die Kirche die heutige Größe. Für das Geläute wurden vier neue Glocken von der Glockengießerei Rüetschi (Aarau) angeschafft, die heute noch im Einsatz sind. Auf www.youtube.com/glockenrand können Sie unsere Glocken hören.

1952 wurde die ganze Kirche umfassend renoviert. Das Flickwerk der vielen Stilrichtungen der letzten 200 Jahre gab dem Kirchenraum einen Überschwang, der nicht mehr zum Zeitgeist passte.  Mit der Renovation wurde Architekt Alois Moser von Baden  beauftragt.  Er ließ die Kirche ausräumen und gestaltete eine moderne, schlichte Kirche.

2001  wurde die Kirche erneut innen renoviert. An der baulichen Substanz und Größe der Kirche wurde nichts verändert. Unter der Bauleitung von Architekt Hans Böller, Wölflinswil,  ging es darum, den Innenraum der Kirche wieder harmonisch zu gestalten, sowie verschiedene technische Dinge zu verbessern. Um der alten geschichtlichen Verbindung zwischen der Pfarrei Wittnau und dem Kloster Mariastein treu zu bleiben, wurde die Kirche am Dreifaltigkeit-Sonntag 2002 durch Abt Lukas Schenker vom Kloster Mariastein neu gesegnet.

 Kirche St.Martin